ANMELDUNG

Anmeldung mit beiliegendem Formular zwei Wochen im voraus und Begleichung vor Ort, eine halbe Stunde vor Beginn der Belehrungen.

Zeitplan :

Freitag Abend um 20h30 bis 22h
Samstag vormittags von 10h00 bis 12h00 und nachmittags von 15h00 bis 17h00
Sontag vormittags von 10h00 bis 12h00 und nachmittags von 14h00 bis 16h00

Belehrungsseminare gehalten von Ehrwürdigem Lama Tashi Sangpo

2018Themen
19.−21. Januar
Sakya Lekshe («Elegante Worte»)von Sakya Pandita (2. Kapitel) & Lojong.

Sakya Lekshe lehrt in elegant geformten Sätzen, wie wir unser tägliches Leben führen und die Dharma−Praxis ausüben können. Lojong, die Schulung des Geistes, bietet geeignete Gegenmittel im Kampf gegen eine negative Haltung als Quelle des Leidens. Schwerpunkt dabei ist die Entwicklung von Bodhicitta.
9.−11. Februar
Das Herz Sutra (Prajnaparamita).

Prajnaparamita ist das innerste Herzstück der gesamten buddhistischen Philosophie.Das Herz-Sutra besagt: «Alle Buddhas, die in den drei Zeiten weilen, verlassen sich ebenfalls auf die transzendentale höchste Erkenntnis und sind offenkundig vollkommen erwacht zu dem Höchsten Bodhi.»
2. −4. März
Buddha Ayuttara, Einweihung und Belehrungen.

Buddha Ayuttara ist ein Buddha des langen Lebens. Diese Belehrungen und Einweihung gehen zurück auf Thangtong Gyalpo, einer Emanation Buddha Avalokiteshvaras,der die Einweihung und übertragung zur Linie des Buddha Ayuttara direkt von Guru Padmasambhava in dessen Sukhavatu Sangdog Bari empfing.
Freitag, 2. März Chö Düchen: 20.30 Uhr 16 Arhat−Ritual
6.−8. April
Die Qualitäten eines Gurus & die Praxis JINLAB TSAR SUM von Jetsun Drakpa Gyaltsen.

In diesem Monat des Gedenkens an S.H. Jigdal Dagchen und Khenchen Sherab Gyaltsen Amipa Rinpoche konzentrieren sich die Lehren auf die spezifischen Qualitäten des Gurus, sowie auf die kurze Praxis des Jinlab Tsar Sum, durch die vom Guru drei Segnungen empfangen werden (Übersetzung aus dem Tibetischen)
Am Sonntag, den 8. April feiern wir den 40. Jahrestag der Gründung unseres Instituts mit einer gemeinsamen Praxis des Guru Yoga und Gebeten, mit Erinnerungen andie Gründung des Instituts in tiefer Dankbarkeit gegenüber Khenchen Sherab Rinpoche, Khenpo Dakpa, Khenpo Tashi und allen, die sein Bestehen durch ihr Engagement ermöglicht haben.
4.−6. Mai
Tara, die Befreierin von den acht ängsten.

Ehrw. Laura Coccitto.
Tara wurde aus dem Mitgefühl BuddhaAvalokiteshvaras geboren. Durch die Kenntnis ihrer Qualitäten wenden wir uns an sie, um von zerstörerischen Emotionen befreit zu werden und so die acht ängste zu überwinden, die aus unserer egozentrischen Haltung entstanden sind.
1.−3. Juni
«Eine Lampe zur Erhellung der fünf Pfade» von Rongtön Chenpo, Teil 2 und Die Praxis des LiebesmitgefühlsRongtön Chenpo.

Christian Bernert.
Der Sakya-Meister Rongtön Sheja Kunrig (15. Jhdt.) ist bekannt für seine umfassende Gelehrsamkeit und detaillierten Kommentare zu praktisch allen Themen der buddhistischen Philosophie. Dieser Text beschreibt die Essenz der Praxis auf dem Stufenweg zur Erleuchtung.
7.−14. Juli
Belehrungen zu Vajrayogini, die Prozesse der Erschaffung und Vollendung (kyerim/tsogrim).

Khenpo Chenyang.
Nur wer Einweihung zu Vajrayogini bereits besitzt. Anmeldung erforderlich.
Die Vajrayogini−Praxis gehört zum Anuttarayogatantra und ist besonders effektiv, da alle wesentlichen Punkte des Erschaffungs− und Vollendungsprozesses auf einfache, direkte und vollständige Weise integriert sind. Diese Einweihung und Belehrungen durften wir von S.H. Kyabgön Gongma Trichen Rinpoche, S.H. Jigdal Dagchen Rinpoche und Khenchen Sherab Rinpoche empfangen, sodass die Belehrungen mit Khenpo Chenyang eine besondere Gelegenheit sind.
7.−9. Sept.
Das Juwelenornament von Chögyal Phagpa (1235-1280).

Studium dieses Textes, den uns S.H. Kyabgön Gongma Trichen Rinpoche im Juni 2016 lehrte.
Samstag 8. Sept. um 10 Uhr Rezitation von «Lama Chöpa» und dem Langlebensgebet zum Geburtstag von S.H. Kyabgön Gongma Trichen Rinpoche.
13.−15. Okt.
«Eine klare Unterscheidung der drei Regeln, Kapitel 3.

Diese wichtige Schrift, verfasst von Sakya Pandita (1182- 1251), behandelt die drei grossen Regeln der Disziplin und deren korrekte Ausübung. Das 3. Kapitel über den Vajrayana ermöglicht uns ein besseres Verständnis dieses Pfades.
9.−11. Nov.
Das Gebet «Barche Lamsel» von Guru Padmasambhava.

Dieses bekannte Gebet von Guru Padmasambhava löst die äußeren, inneren und geheimen Hindernisse auf dem Pfad auf.
29. Nov.
Gedenkfeier zum Todestag von Khenpo Dakpa Wöser Vairocana-Ritual und Tsog Opferungen.

(Details folgen).

n1: Es wird gebeten, an allen Belehrungen dieses Wochenendes teilzunehmen.

Rückzüge 2018ThemenAnmerk.
4.−11. August
Sommer−Rückzug über Vajrayogini.

Nur wer Einweihung zu Vajrayogini bereits besitzt. Anmeldung erforderlich.
Praxis dieser tiefen Belehrungen.
n1
26. Dezember−1. Januar 2019
Winter−Rückzug über «Das Gebet von Samantabhadra».

Jedes Jahr, gewöhnlich im Dezember, findet in Lumbini oder Bodhgaya das «Sakya Mönlam» statt, für den Friedenin der Welt und für ein langes Leben der Heiligkeiten und großen Meister. Während 10 Tagen versammeln sich alle Meister des Dolma Phodrang und des Phüntsog Phodrang, sowie Mönche, Nonnen und Laien. Wir verbinden uns mit ihnen mit dieser Praxis.
n1

n1: Anmeldung mit beiliegendem Formular beim Sekretariat.

n2: Nur für jene, die bereits die Einweihung empfangen haben.