MONATLICHER AUSBLICK FÜR MAI 2021

MONATLICHER AUSBLICK FÜR MAI 2021

Angesichts der aktuellen Gesundheitssituation in Europa registrieren Sie sich bitte im Voraus, um an einer der unten vorgeschlagenen Aktivitäten teilzunehmen: KUTTOLSHEIM CENTER.

SAKYA DHARMA FAMILIE

Die verschiedenen Zentren die in Europa von Khenchen Sherab G. Amipa Rinpoche gegründet wurden, zusammengeschlossen in einer SAKYA DHARMA FAMILIE, haben unter dem Impuls von Khenpo Tashi Sangpo Lag, auf einer gemeinsamen Basis und in einer völlig erneuerten Form, eine bereicherte Programmbasis ausgearbeitet, die für jeden zugänglich ist. Details zu den Online-Belehrungen, lokalen Belehrungen, Studienprogrammen und Ritualen dieses ersten Quartals 2021 finden Sie hier ebenso wie die Möglichkeiten, davon zu profitieren. Um darauf zu gelangen, klicken Sie einfach auf die blaue Taste “SAKYA DHARMA FAMILY” am unteren Rand dieser Seite.     

.

Monatliche Sitzung „DECHEN MÖNLAM PRAYER“ – nur auf English

14 Mai um 20:30, 15 und 16 Mai von 10:00 bis 12:00, und von 14:00 bis 16:00
Von Khenpo Tashi Sangpo Lag
.

Dechen Mönlam ist ein wichtiges Wunschgebet. Dieses Gebet wurde ursprünglich im 17. Jahrhundert von Karma Chakmé in Osttibet verfasst und befasst sich mit der Wiedergeburt im reinen Reich von Sukhāvatī, wo sich der Buddha Amitabha befindet.

Es gehört zu der Kategorie von Gebeten, die rezitiert werden, um die Wiedergeburt in Buddha-Bereichen zu suchen, die als förderlich für die spirituelle Praxis angesehen werden, um Erleuchtung zu erlangen.

Dechen Mönlam wird hauptsächlich während der Praktiken des Reinen Landes gesungen, um eine Wiedergeburt in Sukhāvatī zu erreichen. Es basiert auf den Lehren der Wiedergeburt in reinen Ländern, die in einigen Mahāyāna-Sutras zu finden sind. Daher ist es eine Praxis, die im Himalaya-Buddhismus und auch im Chinesischen, Japanischen und Koreanischen Buddhismus üblich ist.

SAGA DAWA DÜCHEN

26 Mai um 20:00.

SAGA DAWA DÜCHEN ist eines der vier großen buddhistischen Feste. Es feiert Buddha Shakyamuni Erleuchtung und Parinirwana.

Bei seiner Erleuchtung im Alter von fünfunddreißig Jahren in Bodhgaya verkündete der Buddha:

„Tiefster Frieden, natürliche Einfachheit, unverbundene Leuchtkraft, ich habe einen Nektarähnlichen Dharma gefunden.“

Als Buddha im Sterben in einem Waldhain in Kushinagara lag, umgeben von fünfhundert seiner Jünger, sagte er mit seinem letzten Atemzug zu ihnen:

„Es liegt in der Natur aller Dinge die Gestalt annehmen sich wieder aufzulösen. Strebe mit deinem ganzen Wesen danach, Perfektion zu erreichen.“

Unsere Gebete an diesem Abend sind dem universellen Frieden gewidmet.

Auch zu beachten:

  • 4 May um 19:15 : Belehrung über „die Juwelenlampe“, geschrieben von Khunu Rinpoche Tendzin Gyaltsen (1895 – 1977), gefolgt von meditation über Bodhicitta von Khenpo Tashi Sangpo
  • 6 May um 19:15 : Vajrayoghini Tsog von Khenpo Tashi Sangpo
  • 22 May um 14:00 : Chenrézig-Meditation von Khenpo Tashi Sangpo, gefolgt von „Ich, Buddhist, ich nehme Zuflucht“. von Christophe Ingold (Nur auf Französisch).
  • 29 May um 14:00 : Chenrézig-Meditation von Khenpo Tashi Sangpo, gefolgt von „Ich, Buddhist, ich nehme Zuflucht“. von Christophe Ingold (Nur auf Französisch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.